Fundus Background

Für Ehemalige*

Dein Angebot zum Fundstück machen und Teil des Fundus werden

Was habe ich davon?

Mit deinem Angebot im Fundus engagierst Du Dich für einen guten Zweck. Du wirst Teil eines Netzwerks engagierter ehemaliger Freiwilliger Kultur und Bildung. Mit 1 bis 2 Tagen im Jahr, an denen du etwas von deinem Wissen und deiner Zeit spendest, trägst du nicht nur dazu bei, dass Freiwilligendienste gerechter, inklusiver und diverser werden, sondern du platzierst auch deine Themen, findest neue Leute und kannst dich und deine Arbeit(en) zeigen.

Wie läuft das ab?

Du legst über den Registrierungsprozess deine Angebotsidee an. (Momentan bauen wir die Registrierungsseite noch aus. Du bekommst Anfang des Jahres von uns Zugang zu deinen Account und hast dann erneut Zugriff auf dein Angebot.

Im Mai werden zu den Jubiläumsfestivitäten der Freiwilligendienste Kultur und Bildung alle Angebote veröffentlicht. Wenn einer Institution oder Person dein Angebot gefällt, werdet ihr dann über die Plattform miteinander vernetzt und handelt untereinander Preis und Termin aus. Der Rest des Prozesses liegt bei euch. Wir freuen uns, wenn am Ende der Betrag dann tatsächlich auch im Fundus Fonds landet, natürlich abzüglich entstandener Kosten.

Registrieren & Idee einreichen

Über den Button oben kannst du ganz einfach dein Angebot einreichen.Schreib ein paar Zeilen zu dir, deinem Angebot und setze die Preisspanne fest.

Warten und gefunden werden

Ab Mai kann dein Angebot dann von Institutionen und Personen angefragt werden. Du bekommst dann einfach ein E-Mail.

Leistung durchführen

Du einigst dich mit der oder dem Auftraggeber*in auf einen Preis, und bringst deine Leistung.

Fonds fördern

Du oder dein*e Auftraggeber*in überweist den Betrag direkt an den Fonds. Unkosten oder anteilige Kosten behältst du ein. Das Geld im Fundus Fonds geht an zukünftige Freiwillige* aus den Freiwilligendiensten Kultur und Bildung.

Was ist der Fundus Fonds?

Auf den Fonds können aktuelle und zukünftige Freiwillige* zurückgreifen, die keinen finanziellen Support haben, mit dem sie neben dem Taschengeld die Monatsmiete, Verpflegung und das Monatsticket bezahlen können.

Wichtig ist uns: Fundus und Fonds sind barrieresensibel und sollen das Freiwilligenjahr inklusiver und diverser machen. Die Vergabe ist unbürokratisch, transparent und machtkritisch. Hier findest du bald Beispiele, wofür das Geld verwendet und nach welchen Leitlinien vergeben wird.

Was für ein Angebot könnte das sein?

Dein Angebot kann theoretisch alles sein und es liegt bei dir, deinem Wissensfeld, deiner Kreativität was du in den Fundus einbringen möchtest. Du stellst dein Angebot ein, andere finden es über den Fundus, kontaktieren dich und ihr findet vielleicht zueinander.

Hier eine kleine Inspiration möglicher Angebote und Ideen von anderen Ehemaligen*: Ein partizipativer Theaterabend, ein Gesangstraining, ein Zeichenkurs, eine Fortbildung zu leichter Sprache, ein Gemälde, eine Projektberatung für Europa-Projekte, ein Seminar zu Theaterpädagogik, das 1x1 der Kulturpolitik, ein Soulpop-Konzert, eine Fundraising-Weiterbildung und und und….

Hast du Fragen?
fundus@bkj.de